Mietbedingungen

Mit der Entgegennahme von Mietgeräten erkennt der Mieter
die nachstehenden Mietbedingungen, sowie die allgemeinen Geschäftsbedingungen der HBM uneingeschränkt an.

1. Die Mietzeit beginnt mit der Abholung bzw. Anlieferung der Mietgegenstände ab unserem Lagerplatz bis zum Wiedereintreffen am Ausgangsort.
2. Das Abstellen an einem anderen Ort, auch bei Nichtbenutzung  oder Ausfall ohne Ankündigung, unterbricht die Mietzeit nicht.
3. Der Mieter verpflichtet sich für die sach- und fachgerechte Wartung Sorge zu tragen, die Mietsache während der Mietzeit im betriebsfähigem Zustand zu halten und sie in jeder Weise vor Überbeanspruchung zu schützen.
4. Reparaturen an Mietmaschinen und -geräten darf nur unser Fachpersonal durchführen. Mängel oder Schäden sind bei Rückgabe sofort anzuzeigen.
5. Der Reparaturaufwand zur Behebung von Beschädigungen durch Unfall oder unsachgemäße Behandlung werden dem Mieter in Rechnung gestellt.
6. Die Mietsachen sind im gesäuberten Zustand zurück zu liefern. Sollte dies nicht erfolgen, so wird die Reinigung durch uns durchgeführt und an den Mieter nach Aufwand weiter berechnet.
7. Der Mieter verpflichtet sich die gemieteten Maschinen gegen alle Gefahren wie z. B. Diebstahl, Feuer, Hochwasser, Sturmschäden oder Fremdeinwirkung zu versichern. Falls der Abschluss der Versicherung nicht eintritt, haftet der Anmieter für die genannten Schäden und Untergang.
8. Für Schäden die durch den Transport oder während des Einsatzes durch die Geräte entstehen, haftet der Mieter selbst. Die Benutzung der Mietgeräte erfolgt auf eigene Gefahr.
9. Bei straßenzugelassenen Mietsachen ist der Mieter für dessen Betriebs-sicherheit auf Grundlage der StVZO verantwortlich. Bußgelder und Straf-verfahren aus dem Zeitraum de Vermietung werden an den Mieter weiter gegeben.
10. Für evtl. enstandene Haftungsschäden an Personen oder Gegen-ständen, die nachweisbar durch unsachgemäßer Anwendung oder Nicht-beachtung der allgemeinen Unfallverhütungsvorschriften entstanden sind, kann der Vermieter nicht belastet werden.
11. Die MIndestmietzeit beträgt 1 Tag. Die Tagesmiete wird auf der Grundlage einer normalen Schichtzeit von 8 Stunden und die Wochenmiete mit 6 Arbeitsstagen berechnet.
12. Treibstoff, Fahrer und tägliche Wartung stellt der Mieter. Die Maschinen werden vollgetankt ausgeliefert. Bei Rücklieferung wird die festgestellte Fehlmenge berechnet.
13. Alle Mietpreise gelten ab unserem Lager und zurück. Anlieferungen und Abholungen werden extra berechnet.
14. Die Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlich geltenden MwSt.
15. Die in Rechnung gestellten Beträge sind sofort zur Zahlung fällig. Vermietung stellt eine Dienstleistung dar und ist nicht skontierfähig.